So recherchieren Sie unsichtbar

1 Minuten Lesezeit


Ein großer Unterschied vom LinkedIn-Netzwerk ist, dass Mitglieder sehen können wer auf ihrer Profilseite war. Das ist natürlich sehr spannend und und es gibt auch verschiedene Möglichkeiten, neue Kontakte zu finden.

Wer beispielsweise auf ihrer Kontaktseite war, hat nach etwas gesucht. Nach ihrem Namen oder ihrer Qualifikation. War es ein interessanter Kontakt, können Sie sich vielleicht mit ihm oder ihr verknüpfen.

Manchmal wollen sie aber auch Profilseiten von Mitbewerbern recherchieren. Da ist es natürlich nicht so praktisch, dass er Mitbewerber sieht, dass sie auf seiner oder ihrer Profilseite waren. Es gibt aber in LinkedIn die Möglichkeit, dass sie unsichtbar recherchieren können.

Dazu müssen Sie nur eine kleine Einstellung vornehmen.

In aller Kürze:

Unsichtbar recherchieren

  • Gehen Sie .zu “Sie” / “Einstellungen & Datenschutz”
  • Im Reiter“ Datenschutz“ im Kapitel “blockieren und ausblenden“ finden Sie “Profilansichten“. Stellen Sie dort ein, ob sie mit ihrem Namen und ihrem Profil angezeigt werden wollen oder ob sie im Proben Privatmodus recherchieren wollen. Wenn Sie diese Option anklicken, dann sehen die Mitglieder nicht, dass Sie Ihre Seite besucht haben.